Richard Reuther und Harry Metzner Metzner
Richard Reuther und Harry Metzner Metzner

Beim 35. Grillfest des 1. TTC Oppau trafen wir am Sonntag-Nachmittag den bisherigen und den jetzigen ersten Vorstand einträchtig im Gespräch miteinander im Hof der Goethe-Mozart-Schule. Zufriedene Gesichter über den Verlauf ihres Grillfestes.

Vor etwa einem Viertel Jahr hat Richard Reuther den Vorsitz an den 30 Jahre jüngeren Harald Metzner abgegeben. Er lebt jetzt mit seiner Frau in einem Friesenheimer Seniorenwohnheim. Dort hat er in der Anfangszeit vieles nach seinen Wünschen umgestaltet, der Stress ist überwunden jetzt läßt er alles etwas ruhiger angehen.

Seine Leistung läßt sich sehen:  58 Jahre ist er Mitglied in seinem Verein, in den er 1951 als 17 jähriger Lehrling eintrat. Zwölf Jahre später, 1963, wurde er in die Vorstandschaft des TTC gewählt, zunächst als Beisitzer, dann als 2. Vorstand. 1975 war dann das Jahr, in welchem er Nachfolger des scheidenden 1. Vorstandes Köstelmeier wurde, 34 Jahre lang leitete er seitdem die Geschicke des TTC-Oppau. 1934 geboren, steht für ihn dieses Jahr im Oktober ein besonderer Geburtstag an: er wird 75.

Harald Metzner, sein um 30 Jahre jüngerer Nachfolger, trat vor 15 Jahren in den TTC ein. Vor 6 Jahren wurde er als Beisitzer in die Vorstandschaft gewählt. Der diesjährigen Generalversammlung hat er nach seiner Wahl zum 1. Vorstand erklärt „Es bleibt unverändert bei der bisherigen Linie des Vereins“. So ist es für ihn auch eine Ehre, dass er aus dem über 30 jährigen Erfahrungsschatz des Ehrenvorsitzenden Reuther profitieren darf, der Übergang auf die jüngere Generation vollzieht sich problemlos.