Freundschaftsbesuch beim TTC Oppau

Am 18. Juni 2011 wurde um 11 Uhr im Oppauer Rathaus die französische Delegation aus Breuil le Sec empfangen. Anbei die Rede der Freunde aus Frankreich einschliesslich der Übersetzung ins deutsche.

Vom 17. bis 19. Juni 2011 war der Tischtennisclub der Oppauer Partnergemeinde Breuil Le Sec (BLS) zu Besuch in Oppau. Am späten Freitagabend wurden alle von Harry Metzner, dem Vorsitzenden des 1. TTC Oppau und seiner Frau Sylvia, sowie von Hubert Eisenhauer, dem Vorsitzenden der ARGE Oppau, mit einem kleinen Büffet und einem Begrüßungsschluck herzlich empfangen.Trotz starkem Regen waren die Freude, sich wieder zu sehen, die Begeisterung und die gute Laune auf allen Gesichtern und in allen Herzen.

Am Samstag fand dann um 11 Uhr im Oppauer Rathaus der offizielle Begrüßungsempfang statt. Ortsvorsteher Udo Scheuermann und der ARGE-Vorsitzende Hubert Eisenhauer hießen die Gäste, an deren Spitze Eric Lefebvre, neu gewählter Präsident des Tischtennisclubs von BLS, willkommen. Im Laufe des Nachmittags fanden dann die Freundschaftsspiele in der Halle des TTC Oppau statt.

Die mitgereisten Damen nutzen die Zeit zu einem Shoppingbummel in der Ludwigshafener Rheingalerie. Am Abend haben dann alle zusammen im Weingut Schubing in Bockenheim einige gemütliche Stunden verbracht, wobei die erspielten Pokale verteilt wurden. Am Sonntag erlaubte das Wetter, auf dem Gelände der Athletenhalle im Freien zu frühstücken. Dann wurde „Boules“ gespielt.

Gegen 15 Uhr hieß es dann: Wir müssen leider so langsam gehen. Es gab eine letzte Stärkung in der Halle des TTC vor unserer Abreise, die Köpfe voll von schönen Erinnerungen und lustigen Anekdoten. Hiermit möchten wir uns und möchte ich mich bei Harry Metzner und seiner Frau Sylvia für ihre Mühe, sowie bei unseren Gastgebern, ganz herzlich bedanken.

Ein großes persönliches Dankeschön auch an Marianne und Werner Haber aus Edigheim, die uns so schön empfangen haben. Die Freundschaft zwischen Oppau und BLS hat mit Fußballturnieren und etwas später mit dem jungen Chor “ Die Dorfschwalben “ begonnen. Ich möchte hier das Engagement von Stephan Natter betonen. Er hat sich für die Partnerschaft immer sehr viel persönlich engagiert und eingesetzt. Und er unterstützt jede weitere neue Initiative. Ohne ihn wäre die Freundschaft zwischen unseren beiden Orten nie soweit gekommen.

Im Namen des Partnerschaftskomitees freue ich mich auf ein künftiges Treffen mit dem Oppauer Chor „Take Four“ und seinem neuen Leiter. Mit der Aktion von Hubert Eisenhauer im April 2009 wurde die Deutsch-Französische Freundschaft zwischen die beiden Tischtennisclubs gegründet und mit dem jetzigen Besuch wurde sie weiter entwickelt, wir freuen uns sehr darüber.

Ich bedanke mich auch ganz herzlich bei ihm für sein Engagement und freue mich auch sehr auf unsere kommende Zusammenarbeit bei „Oppau.info“, die am Wochenende mit Kurt Müller, Redakteur und Herausgeber von Oppau Info diskutiert und entschieden wurde. Für die Hilfe bei diesem Projekt und die starke Unterstützung möchte ich mich bei Kurt Müller, Hubert Eisenhauer, Stephan Natter und Harry Metzner ganz herzlich bedanken.

Ich wünsche mir und uns, bzw. unserer Zusammenarbeit, viel Erfolg und weitere künftige schöne Projekte.

 

Visite amicale au Club de Tennis de Table d’Oppau

Visite amicale au Club de Tennis de Table d’Oppau Du 17 au 19 juin 2011 le club de tennis de table de notre ville jumelée Breuil le Sec a rendu visite au club de tennis de table d’Oppau. Tous ont été chaleureusement accueillis avec un petit buffet froid et un verre de bienvenue chez Harry Metzner, Président du club de tennis de table d’Oppau et son épouse Silvia, en présence d’Hubert Eisenhauer, Président de l’ARGE d’Oppau. Malgré une pluie battante, la joie de se revoir, l’enthousiasme et la bonne humeur étaient sur tous les visages et dans tous les coeurs.

L’accueil officiel a eu lieu le samedi à 11heures à l’hotel de ville d’Oppau. Le maire, Udo Scheuermann et le Président de l’ARGE Hubert Eisenhauer ont souhaité la bienvenue à leurs invités, notamment à Eric Lefebvre, récemment nommé Président du club de tennis de table de Breuil le Sec. Les matchs amicaux se sont déroulés dans le courant de l’après-midi dans le gymnase du club d’Oppau.

Pendant ce temps, les dames faisaient du shopping dans la Rheingalerie de Ludwigshafen. Le soir, tous ont passé quelques heures bien agréables au domaine viticole „Weingut Schubing“ à Bockenheim, où les coupes mises en jeu ont été remises aux joueurs. Le dimanche, le temps nous a permis de prendre le petit déjeuner en plein air, sur le terrain de „l’Athletenhalle“. Puis les hommes ont joué aux boules. Vers 15 heures sonnait doucement l’heure du départ. Une petite collation était proposée au gymnase avant de prendre la route, les têtes pleines de beaux souvenirs et d’anecdotes amusantes. Nous souhaitons, je souhaite personnellement remercier Harry Metzner et son épouse Silvia pour leur travail et tout le mal qu’ils se sont donnés, ainsi que les personnes qui nous ont hébergé.

Un grand merci également à Marianne et Werner Haber d’Edigheim qui nous ont si gentiment accueilli. L’amitié entre Oppau et Breuil- le-Sec a commencé par des rencontres amicales de football puis plus tard avec la chorale des „Dorfschwalben“. Je voudrais saluer l’engagement sans limite de Stephan Natter. Il s’est toujours beaucoup engagé et investi personnellement pour le jumelage et soutient toute nouvelle initiative. Sans lui, l’amitié entre nos deux communes ne serait jamais allée aussi loin. Au nom du comité de jumelage, je me réjouis d’un prochain rendez-vous avec la chorale „Take Four“ et son nouveau dirigeant. L’amitié franco-allemande entre nos deux clubs de tennis de table est née de l’action d’Hubert Eisenhauer en avril 2009, elle s’est développée avec cette nouvelle rencontre et nous en sommes très heureux.

Je le remercie très chaleureusement pour son engagement et suis très heureuse de notre future collaboration à Oppau. Info, qui a été longuement discutée et décidée ce week-end avec Kurt Müller, rédacteur et éditeur d’Oppau Info. Pour leur aide et leur soutien très appuyé dans ce nouveau projet j’adresse un immense MERCI à Kurt Müller, Hubert Eisenhauer, Stephan Natter et Harry Metzner. Je souhaite beaucoup de succès à notre collaboration et bien d’autres beaux projets. Catherine Meier Membre du Comité de jumelage de Breuil-le-Sec.

Catherine Meier
Mitglied im Partnerschaftskomitee BLS