Unsere Heimat hatte unter den unzähligen Luftangriffen des 2. Weltkrieges  genau so zu leiden, wie viele andere Städte und Gemeinden auch.

Bei nur einem von vielen Luftangriffen, dem größten und schwersten am 5.9.1943, warfen 500 Bomber der Alliierten innerhalb von 3 Stunden 357 Spreng- und 77250 Brandbomben über Ludwigshafener Gebiet ab. Danach waren 128 Tote, 580 Verletzte und 50000 Obdachlose zu beklagen. 5135 Gebäude wurden beschädigt oder zerstört. Der Stadtkern war völlig vernichtet. Auch Oppau war nach diesem Bombenhagel schwer verwüstet.

Diese Bildersammlung stammt aus dem Oppau.Info-Archiv, aus privaten Foto-Alben, aus dem K-O-Braun-Archiv und dem Stadt-Archiv. Ihr Zustand wurde mit digitalen Mitteln etwas „aufgepeppt“ (Beschädigungen retuschiert, Schleier entfernt, Kontrast verbessert, Hintergrund bzw, Himmel erneuert).

Sind sie im Besitz alter Bilder aus Oppau/Edigheim, dann stellen sie uns diese bitte zur Verfügung. Sie werden ihnen nach der Reproduktion vollzählig und unbeschädigt zurückgegeben