Das schwere Unwetter welches am Sonntag Abend ohne Vorwarnung über die Region hereinbrach, richtete in Minuten schwere Schäden an. Feuerwehren sind im Dauereinsatz. Strassen vielerorts unpassierbar.

Ein kurzes Grollen, ein seltsam verzerrter Donner und dann brach das Unwetter mit voller Gewalt über Ludwigshafen und Mannheim herein. In kürzester Zeit wurden grosse Bäume abgeknickt.

Überall liegen abgerissene Äste und Büsche auf den Strassen. Im Bereich des Willersinn-Weiher im nördlichen Ludwigshafen fuhren die Autofahrer nur noch im Zick-Zack.

Auch die Bahnen sind betroffen. Zerstörte Oberleitungen legten den Bahnverkehr zweitweilig völlig still.

Die Aufräumarbeiten werden noch die ganze Nacht andauern. Die eingesetzten Kräfte befinden sich derzeitig noch im Grosseinsatz.