Gasexplosion in Ludwigshafen: Mannheimer Oberbürgermeister Kurz bietet umfassende Hilfe an

Nach der Gasexplosion im Ludwigshafener Stadtteil Oppau hat Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz der Nachbarstadt umfassende Hilfe aus Mannheim angeboten:

Die enormen Schäden der Gasexplosion und des anschließenden Feuers sind erschreckend. Jeder, der die aktuellen Bilder aus Oppau gesehen hat, ist schockiert

sagte Kurz am Nachmittag.

Wir bieten unserer Nachbarstadt jede Hilfe an, die dort benötigt wird – sei es im Bereich des Katastrophenschutzes, bei der Unterbringung von Menschen, die durch das Unglück obdachlos geworden sind, oder auch in anderen Bereichen.

Schon kurz nach der Explosion waren knapp 50 Einsatzkräfte der Mannheimer Feuerwehr mit zahlreichen Sonderfahrzeugen vor Ort, darunter zwei komplette Löschzüge, ein Tanklöschfahrzeug, das besonders leistungsstarke ‚Holland Fire System‘ für Großbrände sowie ein Abrollbehälter mit Gerätschaften, die bei einer besonders großen Zahl von Verletzten benötigt werden. Die meisten Einsatzkräfte sind inzwischen wieder nach Mannheim zurückgekehrt, die Feuerwehr unterstützt aber ihre Ludwigshafener Kollegen weiter mit Führungskräften im Stab sowie bei der Einsatzlogistik.