Der 41-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem Lkw auf den vor ihm fahrenden Lkw eines 51-jährigen auf. Letzterer musste zuvor verkehrsbedingt bremsen, was der 41-Jährige zu spät bemerkte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 €.

Der vollbeladene Lkw des Unfallverursachers war in der Folge nicht mehr fahrbereit und blockierte beide Fahrbahnen. Das beauftragte Abschleppunternehmen musste entgegen der Fahrtrichtung rückwärts in die Baustelle einfahren, um an den defekten Lkw zu gelangen.

Auch die eigentliche Bergung gestaltete sich schwierig und langwierig, so dass die Fahrbahn erst kurz vor sechs Uhr wieder frei gegeben werden konnte. Aufgrund des bereits starken (Reise-)Verkehrs entwickelte sich in der Spitze ein 13 Kilometer langer Stau.

Bis zur Normalisierung des Verkehrs dürfte zudem noch einige Zeit vergehen.

Am 28.07.2015 ereignete sich in den frühen Morgenstunden gegen 02:53 Uhr auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Süden zwischen den Autobahnkreuzen Frankenthal und Ludwigshafen im dortigen Baustellenbereich ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Lkws.