A61: 76-Jähriger stirbt bei Auffahrunfall

Am 02.09.2015 gegen 10:50 Uhr, kam es auf der A61 im Bereich des Frankenthaler Kreuzes zu einem Auffahrunfall, bei dem ein 76-Jähriger Autofahrer ums Leben kam. Der Mann befuhr zusammen mit seiner Beifahrerin die A61 in Fahrtrichtung Speyer.

In Höhe des Frankenthaler Kreuzes fuhr er mit seinem Kleinwagen ungebremst auf ein baustellenbedingtes Stauende zu. Das Stauende bildete ein 54-jähriger Niederländer mit seinem Sattelzug. Rechts daneben standen Fahrzeuge auf dem Einfädelstreifen, die von der A6 kamen. Im letzten Moment vor dem Zusammenstoß mit dem LKW, lenkte der 76-Jährige sein Fahrzeug nach rechts und fuhr gegen das linke Heck eines Kleintransporters, der sich auf dem Einfädelstreifen befand. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte er nach links und kippte zur Seite. Das Dach seines PKW schlug gegen die Heckkante des Sattelzuges und verkeilte sich. Der

76-Jährige verstarb noch am Unfallort. Seine Beifahrerin wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Insassen des Kleintransporters, ein 42-Jähriger und ein Kind, wurden leicht verletzt. Die A61 war bis 13:00 in südliche Richtung vollgesperrt.