Oppau – Ein Urgestein der Oppauer Vereinswelt feierte am 27. November 2015 sein 75-jähriges Jubiläum. Der Jubilar ist aktiv im Oppauer Vereinsleben verankert. Davor war er viele Jahre lang Mitglied im AMC Ludwigshafen und dort jahrelang in verantwortlicher Position bei den Sonderprüfungen der legendären, nicht mehr durchgeführten „Rallye Vorderpfalz“ im Einsatz.

Im Oppauer „Verein für Vogelschutz“, dem er seit 38 Jahren angehört, ist er Schriftführer, bei der DJK-Sportgemeinschaft war er zwei Jahre lang für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. In dieser Zeit wurde unter seiner Leitung die DJK-Vereinszeitung neu belebt. Stellvertretender DJK-Vorsitzender war er von 1999 bis 2003.

In der „Arbeitsgemeinschaft der Oppauer Vereine“ wurde er 2002 stellvertretender Vorsitzender und seit 2004 hat er den Vorsitz inne.

Im Januar 2005 wurde er Vorsitzender des „Fördervereins 1200 Jahre Oppau“. Im Jahr 2008 wurde „1200 Jahre Oppau“ gefeiert. Unter seiner Leitung wurden im Festjahr 24 Veranstaltungen durchgeführt, von denen viele Oppauer heute noch schwärmen. Die Stadt Ludwigshafen dankte ihm für dieses Engagement auf eine besondere Art und Weise: er durfte sich während des Festaktes in das ‚Goldene Buch‘ eintragen.

Im Juni 2010 wurde der „Förderverein Bürgerhaus Oppau“ gegründet, dessen Vorsitzender er ist. Der Verein hat das Ziel, das Oppauer Bürgerhaus in seiner Funktionalität zu erhalten.

Für sein vielseitiges ehrenamtliches Engagement wurde er im Dezember 2011 von der Stadt Ludwigshafen mit der Bürgerschaftsmedaille geehrt.

Glückwünsche von Ortsvorsteher Udo Scheuermann
Glückwünsche von Ortsvorsteher Udo Scheuermann

Gefeiert hat er gestern ab 11 Uhr mit einem Brunch in der DJK-Vereinsgaststätte in Oppau. Knapp 60 eingeladene Gäste waren gekommen, um ihm zu gratulieren, ihm Gesundheit und Wohlergehen zu wünschen und um ihre Geschenke zu überbringen. Ortsvorsteher Udo Scheuermann lobte seinen unermüdlichen Einsatz im Oppauer Vereinsleben, insbesondere in der ARGE Oppau.

 

Die 'Pälzer Krischer' gratulieren musikalisch
Die ‚Pälzer Krischer‘ gratulieren musikalisch

Ein Höhepunkt des Tages war der Auftritt seiner Freunde, der Mundartkapelle „Pälzer Krischer“. Die fünf brachten ihm „uff echt pälzisch“ ein Geburtstagsständchen und unterhielten mit tollen pfälzischen Liedern, bei denen seine Gäste begeistert mitsangen. Mit gutem Essen, lustigen Liedern und guten Getränken war seine Geburtstagsfeier eine runde Sache.

Andere lehnen sich in diesem Alter zurück. Das ist nicht seine Art, er macht das (noch) nicht. Und ans Aufhören will er noch nicht denken, er findet: „Alt ist man erst, wenn man an nichts mehr Interesse hat, und ich habe noch viele Interessen.“ In einem Roman hat er gelesen: 70 ist das neue 40! Somit ist er heute erst 45 und kann noch „ e bissel weitermache“.