Altweiberfasnacht in der Jahn-Turnhalle

Frauengruppe der DJK Oppau
Frauengruppe der DJK Oppau

Oppau – Viel Musik, gute Stimmung bis spät in die Nacht und abwechslungsreiche Aufführungen – das hat die Party zur Altweiberfasnacht am „schmutzigen Donnerstag“ in der Oppauer Jahnturnhalle wieder geboten.

Fanclub KITA St.Martin
Fanclub KITA St.Martin

Rund 170 originell kostümierte Närrinnen waren an die Jahnstraße gekommen und viele stürmten gleich beim ersten von DJ Mario präsentierten Hit die Tanzfläche. Seit vielen Jahren feiern und organisieren die Damen des Turnerbunds Oppau (TBO) und der DJK Oppau diese Veranstaltung gemeinsam.

Frauengruppe der DJK Oppau
Frauengruppe der DJK Oppau

Die verschiedenen Gruppen haben sich einiges einfallen lassen bei ihren Darbietungen und erhielten viel Applaus. Die Damen des DJK um Monika Pfeiffer traten als Waldbewohner auf, kleine putzige Zwerge mit Fliegenpilzen im fantasievoll selbstgemachten Kostüm. Als die „Glorreichen Acht“ fegten die Wild-West-Cowgirls der TBO-Gruppe um Marianne Furch mit ihrem Tanz zum BossHoss-Hit „Dos Bros“ durch die Halle.

Als Rathaus-Zombies geisterten die wackeren Untoten des KOD-Männerballetts auf der Flucht vor dem Geisterjäger und der Suche nach dem sonnigen Süden umher. Die kleine Hana-ko Vester von der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik des TBO zeigte ihr Können. Cheerleaders waren auch da: die Jugend-Jazztanz-Gruppe des TBO unter Leitung von Simone Schröck.

Martinis als Schneewittchen und die sieben Zwerge
Martinis
als Schneewittchen und die sieben Zwerge

Als Bubbes und Schnookes haderten Hubert Eisenhauer und Hans Peter Schmitt mit den Widrigkeiten des Lebens zwischen Ehebett und Kneipe, und die Martinis brachten Schneewittchen und die sieben Zwerge mit. Den krönenden Abschluss bildeten die Männer des Pfälzerwaldvereins Oppau-Edigheim mit ihren Parodien auf zahlreiche Schlager-, Pop- und Rockstars unter dem Motto „Männerballett trifft Bollywood“.

Sie alle erhielten die wie immer liebevoll von den DJK-Frauen selbst gebastelten Fasnachtsorden. Und so schnell sind Oppauer Weiberfasnachterinnen nicht von der Tanzfläche zu bringen – DJ Mario hatte lange zu tun bis zum letzten Hit. Die Bewirtschaftung übernahm die Wirtin der TBO-Gaststätte, eine Sektbar lud außerdem zum Verschnaufen ein.