Auffahrunfall mit tödlich verletztem Lkw-Fahrer

Unfall BAB 61
Unfall BAB 61

Ludwigshafen – Verkehrsunfall A61 in Richtung Koblenz – Am 16.03.2017, um 10:50 Uhr, kam es auf der A61 in Richtung Koblenz zu einem schweren Unfall.

Aufgrund eines Pkw Unfalls kam es zu einem Rückstau, dessen Ende von einem 32 jährigen Lkw-Fahrer aus Karlsruhe übersehen wurde. Der Lkw fuhr ungebremst ins Stauende. Durch den Aufprall wurden 4 Lkw ineinandergeschoben. Der Fahrer des letzten Lkw wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und dabei tödlich verletzt. Ein weiterer Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 250 000€.

Im Einsatz befanden sich außer vielen Kräften der AM Ruchheim ein Rettungshubschrauber, ein RTW und Notarzt, die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen und die FW Mutterstadt, 3 Streifen der Polizeiautobahnstation Ruchheim und 2 Streifen der zentralen Verkehrsdienste Schifferstadt.

Die Autobahn musste ab dem Unfallzeitpunkt für mehrere Stunden voll gesperrt werden.