Jutta Steinruck überzeugt mit Zukunftsprogramm über Parteigrenzen hinweg

Jutta Steinruck. Aufn. SPD
Jutta Steinruck. Aufn. SPD

Ludwigshafen – „Über Koalitionen wird von Partei- und Fraktionsvorsitzenden auf Grundlage der Wahlentscheidung der Ludwigshafener Wählerinnen und Wähler zur Wahl des Stadtrats verhandelt.

Dieses Ergebnis werden wir erst 2019 kennen“, erklärt der Vorsitzende der SPD Ludwigshafen, David Schneider.

„Wir freuen uns, dass wir mit Jutta Steinruck eine Kandidatin als Oberbürgermeisterin aufgestellt haben, die die Ludwigshafenerinnen und Ludwigshafener über Parteigrenzen hinweg mit einem klaren Zukunftsprogramm überzeugt. Die Unterstützung von Grünen, Freien Wählern, Linken und Piraten gilt der Person Jutta Steinruck und dem mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeiteten Arbeitsprogramm“, so Schneider weiter.

„Im Übrigen frage ich mich, wie die Reaktion der CDU ausgefallen wäre, wenn sich die Mitglieder von FWG und Grünen für Herrn Uebel entschieden hätten. Er hat dort mit seinen Konzepten und seiner Person offensichtlich nicht überzeugt. Insofern wirken die Äußerungen und Stellungnahmen der CDU unglaubwürdig und scheinheilig und sind offensichtlich dem Wahlkampf geschuldet“, so Schneider abschließend.