Weltmeisterschaften der Judo-Veteranen

Frank Herrmann vom Judo-Club Ippon (JCI)
Frank Herrmann vom Judo-Club Ippon (JCI)

Die diesjährigen Weltmeisterschaften der Judo-Veteranen fanden vom 30. September bis zum 02. Oktober in Olbia auf Sardinien (Italien) statt.

Insgesamt nahmen 189 Frauen und 936 Männer aus der ganzen Welt teil. Die deutschen Judoka erkämpften dabei 6 Weltmeistertitel, 18 zweite und 12 dritte Plätze und konnten damit ihre Ausbeute gegenüber dem Vorjahr steigern. In der Nationenwertung ergab dies Platz vier hinter Gastgeber Italien (14/14/16), Frankreich (13/21/41) und Russland (12/10/14).

Wieder waren Bruno Potschuvay und Frank Herrmann vom Judo-Club Ippon (JCI) Ludwigshafen mit dabei.

Bruno Potschuvay verpasste in der Altersklasse M8 (Gewichtsklasse -60 kg) die Bronzemedaille nur knapp, konnte aber durch einen Sieg im direkten Vergleich seinen deutschen Konkurrenten Robert Preissler hinter sich lassen.

Frank Herrmann (M5, +100 kg) traf wie schon im Vorjahr in der ersten Runde auf Paul Holder (USA), der auch diesen Kampf wieder für sich entscheiden konnte. Da Holder seinen nächsten Kampf gegen den späteren Weltmeister Viorel Marinescu (Moldawien) verlor, war das Turnier für Frank Herrmann damit schon frühzeitig beendet.

Auch wenn die Heimkehr dieses Mal ohne Edelmetall erfolgte, so war es durchaus für die beiden Judoka wieder eine tolle Erfahrung.

 

Fran