Kinder von heute retten Regenwald für die Kinder von morgen

Schülerinnen und Schüler des Wilhelm von Humboldt Gymnasiums Edigheim. Aufn. WHG Edigheim
Schülerinnen und Schüler des Wilhelm von Humboldt Gymnasiums Edigheim. Aufn. WHG Edigheim

Weltweit sammeln Kinder seit 1987 mit verschiedensten Aktionen Geld und kaufen damit Regenwald, um ihn vor Abholzung zu schützen.

So ist der „Bosque Eterno de los Niños (BEN)“ (Ewiger Wald der Kinder) entstanden, der von der costa-ricanischen gemeinnützigen Naturschutzorganisation „Asociación Conservacionista de Monteverde (ACM)“ verwaltet wird. Die Entstehung des BEN geht zurück auf die Initiative schwedischer Grundschulkinder, die nach einem Vortrag über die Gefährdung des Regenwaldes beschlossen, es internationalen Konzernen gleich zu tun: von gesammeltem Geld Regenwald kaufen, aber nicht zur Abholzung, sondern zum Schutz und Erhalt. Die Idee verbreitete sich schnell in ganz Schweden und bald auch international: 1993 wurde das „International Children’s Rainforest Network (ICRN)“ gegründet; deutsches Gründungsmitglied ist der seit 1990 bestehende Verein „Kinderregenwald Deutschland e.V.“ mit Sitz in Ravensburg.

Bis heute konnte der Bosque Eterno de los Niños auf 22.600 ha vergrößert werden und steht als Biosphärenreservat unter dem Schutz der UNESCO. In 44 Ländern sammeln Kinder in kreativen Aktionen Geld für den Kinderregenwald.

Weitere Infos: http://www.kinderregenwald.de/

Die Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasiums unterstützen
den internationalen Kinderregenwald „Bosque Eterno de los Niños“ in Costa Rica

Mit einem Benefizkonzert am Sonntag, den 4. Februar 2018, um 17.00h in der Kirche Maria Königin, Bgm.- Fries-Straße 1, Edigheim.

Musiziert werden Werke für Querflöte, Trompete, Violine, Cello, Gitarre, Klarinette,
Akkordeon, Klavier und Orgel.

Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine Spende.