Kanalarbeiten in der Deichstraße

Ludwigshafen Rathaus - Quelle: Kurt Müller
Ludwigshafen Rathaus - Quelle: Kurt Müller

Edigheim – Von einem Anwohner der Deichstraße erhielten wir eine Anfrage, welche sich auf Sperrungen, Halteverbote und Bauarbeiten bezog. Zu unserer Anfrage bei der Stadt Ludwigshafen erhielten wir heute diese Antwort:

In der Deichstraße starten ab Montag, 26. Februar 2018, die Sanierung des Straßenkanals sowie der Haus- und Sinkkastenanschlussleitungen in offener Bauweise. Die Bauarbeiten beginnen an der Kreuzung Deich-/Uhlandstraße, werden in der Deichstraße Richtung Anglerstraße weiter geführt und dauern voraussichtlich bis Ende Dezember 2018. Während der Bauzeit wird die Deichstraße für den Durchgansverkehr im jeweiligen Bauabschnitt gesperrt.

Sollte es während der Bauzeit Anlass zu Beanstandungen geben, steht bei der Stadtverwaltung, Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen, Bereich Stadtentwässerung und Straßenunterhalt, Thomas Böhle, Telefon 504-6828 und Arnold Raubach, Telefon 504-6820, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Dazu noch die Anliegerinformation:

An die Anwohnerinnen und Anwohner
der Deichstraße
in Ludwigshafen

Anliegerinformation zur Kanalsanierung in der Deichstraße

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner,

ab Montag, den 26.02.2018 bis voraussichtlich Ende Dezember 2018 wird der Kanal in der Deichstraße im Abschnitt zwischen der Uhland und der Mühlaustraße sowie in der Deichstraße im Abschnitt zwischen dem Anwesen Deichstraße 4 und Uhlandstraße erneuert. Die Kanalbauarbeiten werden in der Deichstraße an der Kreuzung Uhlandstraße beginnen und Richtung Mühlaustraße fortgeführt. Danach wird der Kanal in der Karpfenstraße und in der Seitenstraße zur Deichstraße in offener Bauweise erneuert.

Die Baubereiche werden jeweils für den laufenden und ruhenden Verkehr abschnittsweise voll gesperrt. Anliegerverkehr im gesperrten Bereich ist abhängig vom Bauablauf zeitweise möglich. Die tagesaktuelle Zufahrtsmöglichkeit erfahren Sie beim Polier der Firma Sax + Klee auf der Baustelle. Wir sind bemüht, die Belästigungen so gering wie möglich zu halten und bitten Sie Ihrerseits um Verständnis für unvermeidbare Behinderungen und Lärmbelästigungen.

In diesem Zusammenhang machen wir Sie darauf aufmerksam, dass gemäß § 10 (2) der Abwassersatzung der Stadt Ludwigshafen am Rhein die Rückstauebene als die Höhe der Straßenoberfläche über dem Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage zuzüglich 10 cm festgesetzt ist. Sollten entwässerungstechnische Einrichtungen unterhalb dieser Rückstauebene installiert sein, bitten wir Sie, diese zu Ihrer eigenen Sicherheit auf den ordnungsgemäßen Funktionszustand hin zu überprüfen. Eventuelle Schäden, die aus Undichtigkeiten von Entwässerungseinrichtungen resultieren, die unterhalb der Rückstauebene liegen, können wir nicht regulieren.

Durch die Kanalbauarbeiten können Erschütterungen und Schwingungen entstehen. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass erschütterungsempfindliche Geräte (EDV-Anlagen etc.) so zu sichern sind, dass keine Schäden auftreten können.

Sollte es während der Bauzeit Anlass zu Beanstandungen geben, steht als Ansprechpartner beim WBL, Bereich Stadtentwässerung und Straßenunterhalt, Herr Raubach, Tel. 0621/504-6820 und Herr Böhle Tel. 0621 / 504-6828 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

i.A.