Edigheim – Zum vorherigen Leserbrief erhielten wir eine weitere Zuschrift mit dem gleichen Thema.

Hier die Zuschrift:

„In den letzten Wochen kommt es vermehrt zu gefährlichen Situationen am Bahnübergang Glockenloch/Zinkig: große LKW kommen über den Zinkig ins Glockenloch und drehen dann, weil sie sehen, sie dürfen und können nicht weiterfahren, so auch am 1. März. Der LKW-Fahrer hatte nun das Problem, daß er am Bahnübergang beim Einbiegen in den Zinkig x-mal rangieren mußte und es nicht rechtzeitig schaffte über den Bahnübergang zu kommen….die Schranken schlossen sich beim Herannahen eines Güterzuges und die Schranke auf der Zinkigseite knallte auf das Heck des LKW’s. Mit nur wenigen cm fuhr der Güterzug am LKW vorbei….

Man müßte eigentlich die Durchfahrt für diese langen LKW’s sperren, bevor Schlimmeres passiert!!!
Mit freundlichem Gruß:

FA“

Redaktion: wir haben ein Archivbild von dem Bahnübergang verwendet, da kein aktuelles Bild zur Verfügung steht.