Uns erreichte eine Mail eines Lesers, die wir natürlich auf Wunsch veröffentlichen.

Lesermail

Zum Thema behindertengerecht u. Barriere Freiheit habe ich folgendes mitzuteilen, dass Sie gerne auch veröffentlichen können:

Ein behindertengerechter Zugang zum Haupteingang des Bürgerhauses Oppau sollte ebenso vorhanden sein. Die neben den Treppen einst gebaute Rampe ist kein geeigneter Rollstuhl-Zugang zum Bürgerhaus:

  • Zu steil
  • zu schmal
  • der Belag ungeeignet – rutschig wenn er feucht ist.

Man schafft es nicht Jemanden im Rollstuhl hinauf zu schieben, geschweige denn abwärts zu bringen (vorwärts wie rückwärts).

Ich habe dies einmal probiert. Nie wieder!

Selbst für Rollator-Gänger ist das zu schwierig und viel zu gefährlich.

Meine Frau ist seit 5 Jahren auf den Rollstuhl angewiesen und ich würde gerne mit Ihr die eine oder andere Veranstaltung im Bürgerhaus besuchen. Da ich selbst aktives Mitglied in einem Gesangverein (Thalia-Harmonie) bin, musste ich immer aus besagten Gründen ohne meine Frau ins Bürgerhaus.

Hier sollte endlich was geändert werden!

Dann hätten auch mehr Rollstuhl- und Rollator-angewiesene Mitmenschen eine Chance an Veranstaltungen im Bürgerhaus Oppau teilzunehmen!

Was nützen die im Bürgerhaus (im Bereich des Foyers), befindlichen behindertengerechten Toiletten (auch diese gehören auf den neuesten Stand), wenn man nicht ins Haus gelangt!


Wir bedanken uns bei unserem Leser für die zugesendete Meinung. Weitere Meinungen zum Thema sendet Ihr bitte an unsere Redaktionsmail redaktion@oppau.info