Die Inhaberin Suzanna Bradas
Die Inhaberin Suzanna Bradas

Sie ist seit 15 Jahren in Oppau. Viele fahren täglich an ihrem Geschäft vorbei. Das unscheinbare Geschäft in der Friesenheimerstrasse 1, war früher eine Metzgerei. Seit dem 09. November 2003 betreibt die gelernte technische Zeichnerin, die aus dem früheren Jugoslawien stammt, die Vesperecke in Oppau.

Die Gastronomie liegt in der Familie. Der eine Opa war Konditor und der andere führte ein Restaurant.

Ich bin in Küche und Backstube aufgewachsen. Zuerst war ich Angestellte bei einer Bäckerei und Metzgerei, dann fasste ich Entschluss mich selbständig zu machen. Durch den Hauskauf in Oppau ergab sich somit auch der Platz für mein Geschäft. Die Kinder waren damals klein und ich wollte in der Nähe bleiben, so Suzana Bradas.

Wir haben uns zu diesem besonderen Geschäftsjubiläum mit der immer freundlichen und gut gelaunten Inhaberin getroffen und mit ihr ein Gespräch über die Vesperecke, die früheren Zeiten und die Kunden geführt.

Die Vesperecke in der Friesenheimerstrasse 1
Die Vesperecke in der Friesenheimerstrasse 1

Frau Bradas – Wie war der Anfang?

Der Anfang war schwierig. Ich dachte immer wieder, dass Oppau ein schwieriges Pflaster ist. Doch nach ca. 4 Jahren lief es deutlich besser. Es musst sich erst herumsprechen. Mund-zu-Mund-Propaganda ist sehr wichtig.

Ist es viel Arbeit einen Partyservice zu betreiben?

Es ist mit sehr viel Arbeit verbunden. Wir arbeiten im Schnitt bis zu 14 Stunden am Tag. Es macht uns Allen dennoch großen Spaß. Das ist für uns wichtig. Es muss Spaß machen.

Bis vor 3 Jahren hatten wir noch das Ladengeschäft mit Theke. Es war ja eine Metzgerei früher.

Dann habe ich das komplette Konzept geändert. Meine Kunden kontaktieren mich ohnehin über Telefon, E-Mail. Zusätzlich entwickelte sich der Lieferservice. Wir haben keine festen Öffnungszeiten mehr. Meine Kunden rufen an und wir vereinbaren einen Termin zum Kennenlernen und Vorbesprechung.

Sie sind ohne Öffnungszeiten immer zu erreichen?

Wir sind immer erreichbar. Die Leute kommen und lassen sich beraten Ich bin freier. Ich gehe nun zu meinen Kunden. Ich schaue mir die Räumlichkeiten an. Ich kann mich viel intensiver mit meinen Kunden und deren Gäste beschäftigen. Vorher war ich durch die Öffnungszeiten im Laden zu sehr gebunden.

Wie sieht das Tagesgeschäft aus?

Unser Tagesgeschäft läuft sehr gut. Wir kochen frisch. Es gibt jeden Tag Mittagstisch mit zwei Gerichten. Selbstverständlich auch vegetarische Gerichte. Ab 10:30 Uhr sind wir dann unterwegs. Wir fahren zu Senioren und Firmen. Wir betreuen Konferenzräume bei Firmen direkt. Da sind wir nahezu tagtäglich im Einsatz.

Wie groß ist ihr Team?

Ich habe vier Mitarbeiter. Auf die ich mich jederzeit voll verlassen kann.

Große Auswahl an Feinkost
Große Auswahl an Feinkost

Sind sie regelmäßig unterwegs?

Wir haben keinen Ruhetag. Wir sind auch an den Wochenenden für unsere Kunden unterwegs. Gerade Samstags haben wir viele Veranstaltungen. Zwei Drittel sind Privatleute und ein Drittel Unternehmenskunden.

Was bieten Sie den Unternehmen?

Bei den Firmen geht es um tägliche Sitzungen, Jubiläen, Jahresversammlungen oder andere Veranstaltungen.

Wie weit fahren Sie?

Unser weitester Kunde kam aus Karlsruhe. Im Regelfall bewegen wir uns in einem Radius von ca. 30km.

Wie sieht ihr Sortiment aus?

Vom belegten Brötchen bis zum kompletten Menü und von Feinkostartikel als Mitbringsel bis zum reichhaltigen Präsentkorb, alles was dazugehört.

Große Auswahl an Feinkost
Große Auswahl an Feinkost

Sie bieten Geschenkkörbe an?

Ja, nachdem ich das Ladengeschäft geschlossen hatte, wollte ich einen Präsentationsraum einrichten. Die Leute können kommen und sehen was wir anbieten. Feinkost, Präsentkörbe. Gerade in diesem Bereich habe ich sehr viele Firmenkunden. Vom Mitbringsel – also der klassischen Flasche Wein – oder Öl, Nudeln. Wir bieten im Feinkostbereich eine breite Palette.

Gab es besondere Erlebnisse?

Ich habe von einem Mann den Wohnungsschlüssel bekommen. Er und seine Frau kamen aus dem Urlaub und die Überraschung war perfekt. Es handelte sich um einen Heiratsantrag. Das war ein sehr besonderer Moment für mich. ich habe mich über das enorme Vertrauen sehr gefreut.

Und was haben Sie in Oppau bereits erlebt?

Ich hatte hier in Oppau auch ein Erlebnis. Die Leute waren auf einem 40. oder 50. Geburtstag eingeladen. Alle Gäste kamen mit einem Geburtstagsgeschenk. Zum Schluß stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Geburtstag handelte, sondern eine Hochzeit. Das Paar hatte morgens geheiratet. Das wusste Niemand. Es war eine große Überraschung für die eingeladenen Gäste. Ich war ebenfalls eingeweiht und wusste, dass es sich nicht um einen Geburtstag, sondern um eine Hochzeit handelte.

Sind ihre Kunden Stammkunden?

Ja, ich habe sehr viele Stammkunden, die regelmäßig bestellen. Ich kann bei vielen Kunden vorher sagen, wenn wieder ein Jahr vorbei ist, dass das Telefon klingelt und der nächste Geburtstag ansteht. Ich weiß bei vielen Stammgästen, wann sie Geburtstag haben.

Was war die ausgefallenste Anfrage?

Ich hatte eine Anfrage aus England. Der Ehemann wollte seiner, in Deutschland gebürtigen Frau, eine Überraschunsgparty organisieren. Es wäre aber die komplette Organisation gewesen. Abholung am Flughafen, Hotelreservierung und das komplette Geburtstagsfest. Die gesamte Gesellschaft sollte dann noch 3 bis 4 Tage mit Programm unterhalten und beschäftigt werden. Die sollten ja schließlich etwas zu sehen bekommen. Ich hätte es gerne gemacht. Doch meine Zeit war dafür leider zu begrenzt. Ich hatte mir das gut überlegt. Dann sagte ich doch Nein.

Gibt es eine Personenzahl als Begrenzung?

Bis jetzt haben wir Veranstaltungen bis ca. 350 Personen durchgeführt. Es ist eine Frage der Organisation. Wir sind gut ausgerüstet.

Dann wünschen wir Alles Gute für die kommenden Jahre

Ich bedanke mich bei all meinen Kunden und Gästen für das Vertrauen und die jahrelange Treue und bei meiner Familie, ohne deren Unterstützung dieses Geschäft nicht möglich wäre. Meine Kinder sind immer dabei, wenn wir große Veranstaltungen durchführen.

Sie sind auch am 3.11.2018 im Bürgerhaus bei der 50-Jahrfeier mit dabei. Auf meine Familie kann ich mich voll und ganz verlassen. Natürlich auch mein Personal, die mich ganz toll unterstützen.

Die Vesperecke ist erreichbar unter:

Kontakt

Oder im Netz unter: http://www.partyservice-vesperecke.de