Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild)

OPPAU – Am frühen Dienstagmorgen besprühte ein betrunkener 23-jähriger Mann aus Ludwigshafen in einem Anwesen in der Kirchenstraße mit einem Feuerlöscher die Wände des Treppenhauses.

Durch das weiße Feuerlöschpulver wurden die Innenwände des Treppenhauses beschädigt. Zudem kam es zu einer Rauchentwicklung, welche sogar von der Straße aus wahrnehmbar war.

Ein Zeuge wählte daher den Notruf der Polizei. Bei Eintreffen der Beamten vor Ort konnte der 23-jährige Randalierer schnell festgestellt und anhand von Feuerlöschpulver auf der Kleidung als Tatverdächtiger identifiziert werden.

Der leere Feuerlöscher stand noch vor der Wohnung des Mannes. Der beschuldigte 23-Jährige wurde auf die Dienststelle verbracht. Nach Abschluss der Folgemaßnahmen sollte der Mann aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Da er aber noch vor der Dienststelle alkoholbedingt mittig auf der Fahrbahn zu taumeln drohte, wurde er zum Selbstschutz in Gewahrsam genommen. Den jungen Mann erwarten nun Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und der Beeinträchtigung von Nothilfemitteln.