Eulen-Neuzugang David Spiler feierte am 2. Januar seinen 36. Geburtstag - Foto: Michael Sonnick
Eulen-Neuzugang David Spiler feierte am 2. Januar seinen 36. Geburtstag - Foto: Michael Sonnick

Die Handballer der Eulen Ludwigshafen bestreiten am Mittwoch, den 16. Januar 2019, ein Benefizspiel beim Oberliga-Spitzenreiter TV Hochdorf. Das Spiel findet um 19.30 Uhr im TVH-Sportzentrum in Hochdorf statt und erfolgt auf die Initiative von den Freunden des Lions Club in Ludwigshafen.

Der Eintritt kostet 10,- Euro und der Erlös geht jeweils zur Hälfte an das Hospiz Elia in Ludwigshafen sowie an den ehemaligen Handballer Fabian Pozywio von der HSG-Eckbachtal. Für Eulen-Trainer Benjamin Matschke ist es eine Rückkehr, denn von 2013 bis 2015 war er zwei Jahre Trainer in Hochdorf und wurde mit dem TV Hochdorf zweimal Dritter in der dritten Handball-Liga Süd.

Das letzte Bundesligaspiel haben die Eulen zu Hause gegen den amtierenden Meister und Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt mit 18:30 Toren verloren. Eulen-Neuzugang David Spiler, der 135 Nationalspiele für Slowenien bestritt, erzielte bei seinem Heimdebüt drei Treffer.

Nach der Pause wegen der Handball-WM in Deutschland und in Dänemark bestreiten die Eulen Ludwigshafen das nächste Bundesligaspiel am 7. Februar in Gummersbach. Das nächste Heimspiel findet dann am Donnerstag, den 14. Februar um 19 Uhr, gegen den TSV Hannover-Burgdorf in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt.

Weitere Informationen über die Eulen Ludwigshafen gibt es auf der Internetseite unter www.die-eulen.de bzw. über den TV Hochdorf unter www.tv-hochdorf.com.