TWLVerbundleitwarte
TWL Verbundleitwarte Symbolbild

Zum 1. April 2019 passen die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) den Stromverbrauchspreis bei der Grund- und Ersatz- versorgung an. Seit Februar 2017 waren diese Tarife für TWL- Kunden stabil.

TWL erhöht den Strompreis für die Grund- und Ersatzversorgung zum 1. April 2019. Bei den Tarifen „Der Flexible“, „Der Flexible Tag und Nacht“ und „Der Flexible Nachtspeicher“ steigt der Verbrauchs- preis um 1,97 Cent pro Kilowattstunde (kWh) brutto. Der Grundpreis bleibt unverändert. I6wLTDffPpfDieter Feid, Kaufmännischer Vorstand von TWL, erklärt die

Anpassungen:

„Seit Februar 2017 haben wir trotz gestiegener Netzentgelte und Großhan- delspreise den Strompreis in der Grund- und Ersatzversorgung stabil gehalten. Diese veränderte Kostensituation müssen wir nun jedoch in unseren Preisen abbilden, wie es viele Versorger schon vor uns getan haben. Die Anpassung erfolgt ab April 2019.“ TWL-Kunden, die mit der Änderung des Strompreises nicht einverstanden sind, verfügen über ein Sonderkündigungsrecht zum 1. April 2019. Zudem beraten die TWL-Mitarbeiter Kunden gerne unter der Telefonnummer 0800-11 22 700 zu alternativen Produkten.

Die genauen Preise zu weiteren TWL-Produkten finden sich auf der TWL-Website unter www.twl.deunter dem Menüpunkt Privatkunden/Strom. Über TWL TWL, entstanden aus den Stadtwerken Ludwigshafen, beschäftigt 647 Mitarbeiter (Stand: 31.12.2017) und erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von 362,5 Millionen Euro.

Das in der Region verwurzelte kommunale Versorgungsunternehmen beliefert seit über 100 Jahren die Stadt Ludwigshafen mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme. Alleinaktionärin der TWL AG ist die Stadt Ludwigshafen, Aufsichtsratsvorsitzende ist Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck. Mehr Informationen gibt es unter www.twl.de.