OPPAU – Am vergangenen Freitag waren die Mitglieder des Liederkranz 1843 Oppau zur Mitgliederversammlung eingeladen. Um 19.30 Uhr trafen sich die wahlberechtigten Mitglieder im Sängerheim im Bürgerhaus Oppau.

Als Gast war auch der Steuerberater des Vereins Herr Matthias Darstein anwesend. Der Vorsitzende Klaus Müller informierte die anwesenden Mitglieder des vergangenen Vereinsjahres und über das erfolgreiche 175. Jubiläumsjahr 2018. Christine Fröhlich präsentierte den positiven Kassenstand des Gesangsvereines. Die Kassenrevisoren bescheinigten ihr und dem gesamten Vorstand eine gute Arbeit, die dann auch durch die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes bestätigt wurde. Der Bericht der Chorleiterin Frau Petra Reith wurde durch Joachim Wadlinger verlesen. Frau Reith konnte nicht teilnehmen. Peter Scherer berichtet über gesellige Aktivitäten des Gesangvereines und über den sehr gelungenen Tagesausflug auf die Straußenfarm nach Rülzheim.

In diesem Jahr wurden Neuwahlen durchgeführt. Leider konnte kein Kassierer/Kassiererin für das Ehrenamt gewonnen werden.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

  • Vorsitzender: Klaus Müller
  • Stellvertretender Vorsitzender: Joachim Wadlinger
  • Schriftführerin: Petra Scherer
  • Kassierer/in: Position nicht besetzt
  • Stellvertreter Schriftführerin: Werner Pfarr
  • Notenwart: Position nicht besetzt
  • Stellvertreter Notenwart: Peter Schelm
  • Sach- und Lagerverwalter: Vincenzo Bastone
  • Sängerheimbeauftragter: Rainer Grimme
  • Pressewart: Volker Frech
  • Aktivensprecher: Volker Frech
  • Passivensprecher: Rainer Zeimet

Der Vorsitzende Klaus Müller informierte danach alle anwesenden Mitglieder über die Ziele für die nächsten beiden Jahre. Im Mittelpunkt soll der gemischte Projektchor sowie weitere Aktivitäten auf dem Festplatz „Am Bahnübergang“ stehen.

Bericht von Volker Frech und Klaus Müller