OPPAU – Gleich sechs erste Plätze holten die Turnerinnen des TB Oppau am Wochenende bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in Nieder-Olm.

Jeweils im Einzel und in der Gruppe standen Alessia Spiro (11 Jahre) und Nea-Sophie Stanger (9) in ihren Altersklassen ganz oben auf dem Treppchen, wurden beide somit gleich zweimal Rheinland-Pfalz-Meister. Den Gruppen-Titel in der Schülerleistungsklasse holten sich die beiden Mädchen mit ihrer Ball-Übung zusammen mit Julia Rieker, Katharina Mankov und Nina Kowalczyk, die im Einzel zudem unter neun Teilnehmerinnen auf den 3. Platz kam.

Den Rheinland-Pfalz-Titel in der Jugendleistungsklasse 13 gab es zudem für das Oppauer Ausnahmetalent Hanna Vester. Überragend: Mit 14,95 Punkten bekam sie für ihre Ball-Kür vom Kampfgericht zudem die Höchstnote des Tages.

In der Freien Wettkampfklasse landeten Sarah Cambeis, Jasmin Klein, Sophia Rieker, Tabea Vester und Hannah Kittel mit ihrer Ball-Übung auf Platz 1. Die zweite Oppauer Gruppe – Sophie Engelmann, Nina Dorin Öholm, Florentine Eckl, Evelyn Mansel, Astrid Foth und Maya Steuck – holte Platz 3. In der Meisterklasse turnten sich Celine Sieche, Sandra Klag, Aurelia Spiro, Julia Niepsuj, Mia Kärcher, Michelle Auer und Marlene Foth ebenfalls auf den dritten Platz.

In der Schülerwettkampfklasse wurden Emilia Andreadis, Viktoria Karlin, Soley Steinmann, Mara Latsch und Nelly Bikar Erste. Dritte wurden hier Jana Brandt, Adelina Goldmann, Shemsiye Saydeh, Merle Steuck, Anna-leah Koob und Dasha Kober. Fazit des Oppauer Trainerteams um Anja und Sari Öholm: „Mit unseren Jüngeren waren wir sehr zufrieden. Sie konnten ihre Leistungen abrufen. Die Großen müssen noch an der Stabilität und Ausführung ihrer Übungen arbeiten.“