OPPAU – Die Feuerwehr wurde am 29.06.2019 um 02:16 Uhr zu einem Gebäudevollbrand in die Bgm. Trupp Straße gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein Nebengebäude mit angrenzendem Vordach im Vollbrand. Das Haupthaus wurde dadurch stark mit Rauch beaufschlagt. Eine Person konnte sofort aus dem Gebäude durch die Feuerwehr gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Auch drei Katzen konnten unverletzt in Sicherheit gebracht und der Besitzerin übergeben werden. Die Angrenzenden Häuser wurden durch das rasche Eingreifen nicht in Mittleidenschaft gezogen. Nach einer Kontrolle durch die Feuerwehr konnten die Bewohner in ihre Häuser zurück.

Umfangreiche Entrauchungs- und Nachlöscharbeiten war die Folge der komplexen Bauweise. Erst in den Morgenstunden konnte die Brandstelle dem Besitzer übergeben werden. Im Einsatz waren die Feuerwehr mit 10 Fahrzeugen und 43 Einsatzkräften von der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte und der Freiwilligen Feuerwehr Oppau, sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Dazu die Meldung der Polizei

OPPAU – In der Nacht des 29.06.2019 gegen 02:18 Uhr stellten Bewohner des Wohnhauses in der Ludwigshafener Bürgermeister-Trupp-Straße, in dem sich auch eine Gaststätte befindet, den Brand in einem angebauten Schuppen fest.

Die Bewohner verständigten die Feuerwehr und konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Der Schuppen, in dem unter anderem auch ein Kühlschrank aufgestellt war, brannte vollständig nieder. Durch die Flammen wurden auch ein Teil des Wohnhauses sowie eine Überdachung in Mitleidenschaft gezogen.

Die Brandursache ist bislang noch nicht bekannt. Hinweise auf Brandstiftung ergaben sich jedoch nicht.