OPPAU – Die Sportplakette des Bundespräsidenten ist die höchste staatliche Auszeichnung für Sportvereine- oder verbände in der Bundesrepublik Deutschland, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben.

Sie wurde aus Anlass des hundertjährigen Bestehens an die DJK Oppau verliehen.

Die DJK Delegation, mit ihrem 1. Vorsitzenden Joannis Chorosis, dem stellvertr. Vorsitzenden Gerald Mayer, der Geschäftsführerin Georgeta Nita und der Gleichstellungsbeauftragten Evi Weber, nahm diese hohe Auszeichnung des Bundespräsidenten aus den Händen des rheinland-pfälzischen Sportministers Roger Lewentz am Dienstag, den 3. Dezember 2019 in Mainz entgegen.

„Das ist der Höhepunkt unseres 100-jährigen DJK Jubiläumsjahres“, betonte der Vorsitzende Joannis Chorosis. „Für die Sportplakette des Bundespräsidenten haben wir schon einen würdigen Platz in unserem Vereinsheim im Auge.

Diese Ehrung ist ein Zeichen der Anerkennung durch den Bundespräsidenten für alle DJK Mitglieder, die sich in den letzten 100 Jahren ehrenamtlich für den Verein und für seine Mitgliedern eingebracht haben. Denn ohne ihr Wirken gäbe es die DJK Oppau in der heutigen Form nicht.

Am kommenden Sonntag werden wir diese Auszeichnung bei unserem Besinnungs- und Ehrentag im DJK Vereinsheim entsprechend feiern“, so abschließend Joannis Chorosis.

DJK Sportplakette des Bundespräsidenten
DJK Sportplakette des Bundespräsidenten

Aus der Staatskanzlei in Mainz