EDIGHEIM – Wir haben uns am Samstag mit Friedrich Bauer, Marktleiter der LUKOM und Ortsvorsteher Frank Meier getroffen um über den Start des Spargelstandes zu berichten.

Dabei wurde schnell klar, dass es den regionalen Märkten an Bestückern fehlt. Am Ende des Artikels finden interessierte, regionale Erzeuger den Kontakt zu dem Verantwortlichen bei der LUKOM.

Wir wollten von der Betreiberin wissen was die Kunden erwartet:

Der Spargelverkauf beginnt morgens ab 9 Uhr und geht bis 14 Uhr von Montag bis Samstag. Laut der Betreiberin wird der Stand bis 24.06 bestehen, denn bis dahin geht die Spargelsaison. Zumindest ist es so geplant.

Das kommt allerdings auf den Ertrag unserer Äcker an. Es gibt früher Spargelsorten und späte Spargelsorten. Und es hängt insbesondere auch mit dem Saisonarbeitskräften zusammen.
Zusätzlich bieten wir nicht nur Spargel an. Auch Radieschen
aus Schifferstadt. Deutsche Gurken, Wein und unsere eigenen Kartoffeln

so Susanne Korth Chefin des Spargelhofs

Friedrich Bauer und, Frank Meier - Quelle: Oppau.Info
Friedrich Bauer und, Frank Meier – Quelle: Oppau.Info

Ortsvorsteher Frank Meier:
Zunächsteinmal bin ich froh, dass es unserem Marktleiter Herrn Bauer von der LUKOM gelungen ist, einen Spargelstand für Edigheim zu organisieren.

Als ich gefragt wurde, war ich natürlich auch hocherfreut, dass es noch Marktbestücker gibt die Interesse an Edigheim haben.

Leider findet der regelmäßige Markt keine Bestücker mehr.

Wir sind nun überein gekommen, dass wir auf der rechten Seite die Parkbeschränkungen Freitag 4:30 Uhr bis 14 Uhr möglichst bald entfernen werden.

Auf der Seite der Kirche warten wir ab, ob sich noch Betreiber finden. Sollte langfristig Niemand gefunden werden, dann werden wir die Beschränkungen ebenfalls aufheben, damit wir nicht unnötig Parkverbot haben werden.

Ich freue mich, dass die Edigheimer das Spargelangebot annehmen. Auch Friedrich Bauer ist stolz darauf, dass er für die Erzeuger und ihre regionalen Produkte etwas Gutes erreichen konnte. Und natürlich für die Einwohner in den nördlichen Stadtteilen frische Spargel-Saisonware zur Verfügung zu stellen.

Und wir wollen unsere regionalen Erzeuger unterstützen.

Dazu Friedrich Bauer, Marktleiter: „Fahr ned fort – Kauf vor Ort“.

Dieses Schild wird bald möglichst entfernt werden, um die Parkmöglichkeit  nicht weiter einzuschränken
Dieses Schild wird bald entfernt werden, um die Parkmöglichkeiten nicht weiter einzuschränken

Information an Marktbestücker

Wer sich für einen Stand-Platz interessiert, wendet sich direkt an den Marktleiter Friedrich Bauer bei der LUKOM: